<font id="bptvv"><track id="bptvv"></track></font>

    <del id="bptvv"></del>
    <var id="bptvv"><track id="bptvv"></track></var>

    <b id="bptvv"></b><del id="bptvv"></del>
    21-10-2019
    german 21-10-2019
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    China hilft afrikanischen L?ndern im Kampf gegen Hunger

    (German.people.cn)

    Montag, 21. Oktober 2019

      

    Im Laufe der Jahre hat China afrikanischen L?ndern dabei geholfen, das Ziel des ?Null-Hungers“ zu verwirklichen, indem es seine Ern?hrungssicherheitstechnologien mit diesen teilt.

    Obwohl sich die aktuelle weltweite Ern?hrungssituation positiv entwickelt, steht die Welt weiterhin vor gewaltigen Herausforderungen. Der Weltern?hrungstag, der am 16. Oktober dieses Jahres stattfand, stand unter dem Motto ?Unsere Aktionen sind unsere Zukunft, gesunde Ern?hrung für eine Welt ohne Hunger“.

    In den afrikanischen L?ndern ist der Hunger zu einem gro?en Problem geworden. Mit etwa einem Viertel der Menschen, die an Hunger leiden, ist Afrika in Bezug auf die Ern?hrungssicherheit der am st?rksten gef?hrdete Kontinent der Welt.

    In den letzten Jahren haben die Afrikanische Union (AU) und die afrikanischen L?nder Schritte unternommen, um das Problem anzugehen. Neben den eigenen Anstrengungen ist die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft dringend erforderlich.

    Unter ihnen wurde China weithin für seine aufrichtige Hilfe für afrikanische L?nder als echter Freund gelobt. Das Land habe in seiner Zusammenarbeit mit afrikanischen L?ndern der landwirtschaftlichen Entwicklung und der Ern?hrungssicherheit stets Priorit?t einger?umt, hei?t es in einem jüngsten Wei?buch mit dem Titel ?Ern?hrungssicherheit in China“.

    China wird die Zusammenarbeit weiter vorantreiben und hart daran arbeiten, die in der Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung 2030 festgelegten Ziele der Bek?mpfung des Hungers, der Ern?hrungssicherheit und der Verbesserung der Ern?hrung sowie der F?rderung einer nachhaltigen Landwirtschaft zu erreichen.

    Auf dem Beijinger Gipfel des Forums für die Zusammenarbeit zwischen China und Afrika im vergangenen September hat China acht wichtige Initiativen auf der Grundlage der Weiterentwicklung von zehn Pl?nen für die Zusammenarbeit zwischen China und Afrika auf den Weg gebracht. Die Unterstützung Afrikas bei der Erreichung der allgemeinen Ern?hrungssicherheit bis 2030 war Teil der acht wichtigsten Initiativen.

    Um afrikanischen L?ndern bei der Bew?ltigung der Nahrungsmittelkrise zu helfen, hat die chinesische Regierung in diesem Jahr Soforthilfe für Somalia, den Südsudan, die Demokratische Republik Kongo und Mosambik bereitgestellt.

    Neben der Nothilfe für afrikanische L?nder ist es für China wichtiger, die landwirtschaftlichen Technologien mit diesen zu teilen.

    Bis 2016 hatte China in über 50 afrikanischen L?ndern fast 500 Agrarhilfsprogramme durchgeführt, die Bereiche wie Landwirtschaft, Getreidelagerung, landwirtschaftliche Maschinen, Bew?sserung von Ackerland und Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse abdecken.

    Chinas hybride Reissorten, die seit mehr als 10 Jahren auf Madagaskar eingeführt werden, haben die Ern?hrungssicherheit vor Ort erheblich verbessert.

    Mittlerweile hat Madagaskar die gr??ten Anbaufl?chen und den h?chsten Ertrag an Hybridreis in Afrika. Es ist auch das erste afrikanische Land, das eine ganze industrielle Kette von Hybridreis entwickelt.

    Li Yanping, Managerin des Madagaskar-Hybridreisprojekts von Yuan Longpings International Agricultural Development Co., Ltd., sagte, dass in Madagaskar Hybridsorten gef?rdert worden seien, die 8-10 Tonnen pro Hektar brachten, doppelt so viel wie die Produktion lokaler Sorten.

    Die Anbaufl?chen für Hybridreis im Land haben 30.000 Hektar überschritten, und Madagaskar verzeichnet nach wie vor einen j?hrlichen Anstieg von mehr als 2.000 Hektar, so Li.

    "Wir haben eine ganze industrielle Kette von Hybridreis aufgebaut, einschlie?lich Züchtung (vor Ort hergestelltes und vertriebenes Saatgut), Technologiedemonstration und Schulung für Hochleistungsbetrieb", fügte sie hinzu.

    Das chinesische Privatunternehmen Wanbao Africa Agriculture Development Limited (Wanbao Africa) hat sich zu einem wichtigen Getreideunternehmen in Mosambik entwickelt. Es hat die lokalen Landwirte dazu gebracht, die landwirtschaftlichen Technologien zu verbessern und den lokalen Ertrag pro mu (ein mu entspricht 0,0667 Hektar) erheblich zu steigern.

    Janet Edeme, eine für Landwirtschaft und l?ndliche Angelegenheiten zust?ndige Vertreterin der AU, sagte, dass die Zusammenarbeit zwischen Afrika und China in Bezug auf die Ern?hrungssicherheit von entscheidender Bedeutung sei. China habe bemerkenswerte Erfolge bei der Armutsbek?mpfung und der Entwicklung der Landwirtschaft erzielt und verfüge über fortgeschrittene Erfahrungen in der Lebensmittelverwaltung und der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, von denen die afrikanischen L?nder lernen sollten.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Dokumentarfilm

    "Auf dem Weg" - Folge 9. Frühlingsstimmung der Reform

    Mit der Praktizierung des vertragsgebundenen Verantwortlichkeitssystems auf Haushaltsbasis in Abh?ngigkeit des Ertrags begannen Ende 1978 Chinas Reformen. Die Gründung von Dorf- und Gemeindebetrieben ist eine weitere gro?e Erfindung der Volksrepublik.

    Interviews

    mehr

    Gespr?che

    Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen n?her zusammen

    Mit seinen lediglich 33 Jahren geh?rt Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts ?Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Ausflug

    Endlich ist es wieder soweit: Das Wochenende steht vor der Tür!

    Ich überlege, was ich diesmal unternehmen kann hier in Beijing. Sch?n w?re es ja, mal aus der Stadt rauszukommen und das Umfeld etwas n?her zu erkunden. Ein bisschen frische Luft, Natur und etwas Bewegung und ein paar neue Leute kennenzulernen w?re natürlich auch sch?n.Durch Zufall sto?e ich im Internet auf die ?Beijing Hikers“, ein Anbieter für Wandertouren rund um Beijing und in China.

    Archiv

    mehr
    龙皇棋牌下载